Kapitalerhöhung


Kapitalerhöhung
Ka|pi|tal|er|hö|hung

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kapitalerhöhung — Unter Kapitalerhöhung werden sämtliche Kapitalmaßnahmen verstanden, die auf eine Erhöhung des Eigenkapitals von Unternehmen abzielen und sowohl als Innenfinanzierung als auch im Wege der Außenfinanzierung durchgeführt werden können. Das Gegenteil …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalerhöhung — Erhöhung des Eigenkapitals * * * Ka|pi|tal|er|hö|hung, die (Wirtsch.): a) Erhöhung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft; b) Erhöhung des Stammkapitals einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. * * * Kapital|erhöhung,   Maßnahmen zur… …   Universal-Lexikon

  • Kapitalerhöhung — Maßnahme der ⇡ Finanzierung der Unternehmung durch Erhöhung des ⇡ Eigenkapitals. I. Personengesellschaften:1. ⇡ Selbstfinanzierung (Nichtverbrauch von Reingewinnen). 2. Zusätzliche Kapitaleinlagen bisheriger oder neuer Gesellschafter: K. ist nur… …   Lexikon der Economics

  • Kapitalerhöhung gegen Einlagen — Eine Kapitalerhöhung (engl. capital increase) ist eine Erhöhung des Eigenkapitals einer Kapitalgesellschaft (also des Grundkapitals bei Aktiengesellschaften) und bildet somit das Gegenstück der Kapitalherabsetzung. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln — I. Begriff:Besondere Form der ⇡ Kapitalerhöhung bei Kapitalgesellschaften. ⇡ Kapitalrücklagen und ⇡ Gewinnrücklagen werden in Grund bzw. Stammkapital umgewandelt. II. Durchführung:1. Bei Aktiengesellschaften (§§ 207–220 AktG): a) Voraussetzungen …   Lexikon der Economics

  • ordentliche Kapitalerhöhung — ⇡ Kapitalerhöhung …   Lexikon der Economics

  • bedingte Kapitalerhöhung — bedingte Kapitalerhöhung,   Erhöhung des Grundkapitals einer AG gegen neue Einlagen, wobei die effektive Kapitalzuführung von der Ausübung der Bezugs oder Umtauschrechte abhängig ist. Die bedingte Kapitalerhöhung soll nach § 192 Absatz 2… …   Universal-Lexikon

  • bedingte Kapitalerhöhung — Erhöhung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft (⇡ Kapitalerhöhung), die nur soweit durchgeführt werden soll, wie von einem Umtausch oder Bezugsrecht Gebrauch gemacht wird, das die Gesellschaft auf die neuen Aktien (⇡ Bezugsaktien) einräumt… …   Lexikon der Economics

  • Erhöhung des Eigenkapitals — Kapitalerhöhung …   Universal-Lexikon

  • Kapitalverwässerung bei Aktiengesellschaften — ⇡ Kapitalerhöhung durch Ausgabe von ⇡ Gratisaktien oder Aktien unter dem Kurs der alten Aktien (jedoch nicht unter pari, da gesetzlich unzulässig). Sie wird vorgenommen, wenn Aktien zu „schwer“ geworden sind, d.h. wenn der Kurs infolge großer… …   Lexikon der Economics